Frauen FZ -Liga KF Ost 22/23

Damen 2 mit guten Start mit 3 Siegen und einer Niederlage in die Punktrunde

Die 2. Mannschaft spielt in dieser Saison mit den B-Mädels der letzten Saison und einigen Spielerinnen, die bereits in der letzten Saison gespielt haben. Aufgrund des Alters einiger Spielerinnen darf die 2. Mannschaft nur in der Freizeitliga spielen – einen Rekord hat die Mannschaft sicher: Altersdurchschnitt pro Spiel: zwischen 17 und 18.

Das 1. Spiel bei der 2. Mannschaft der SG Sielenbach/Inchenhofen – die in der letzten Saison die Meisterschaft gewannen – war ein klarer Wegweiser, ob man mit der jungen Truppe bestehen kann. Mit 3 Punkten und einem 1:0-Sieg – durch ein Tor von Judith Beer – startete man gut in die Saison.

Im 2. Spiel gegen die SG Alsmoos-Petersdorf erlebte man dann den Rückschlag, da dieses Spiel mit 1:2 verloren wurde. Man ging durch das 1:0 von Anna in Führung, konnte aber beste Chancen nicht nutzen und somit gingen die 3 Punkte zum Gegner.

Das Auswärtsspiel in Rennertshofen zeigte ganz deutlich das größte Problem auf: eine katastrophale Chancenverwertung; fast im Minutentakt lief man Richtung gegnerischen Tor, schloß aber zu ungenau ab oder scheiterte an der Torhüterin. Wieder blieb es Anna vorbehalten das 1:0 (33. Minute) zu erzielen. Einen super Tag hatte Melissa  auf der linken Seite – ein ums andere Mal setzte sie sich durch, spielte super Bälle oder versuchte es selbst – hatte aber kein Glück im Abschluss. Leider wurde dies auch in der 2. Halbzeit nicht besser.2 Minuten vor Spielende erzielte Judith das erlösende 2:0.

Diesen Samstag stand dann das 2. Heimspiel gegen die DJK Sandizell an. Hier wussten wir, dass ein körperlich robuster und erfahrener Gegner auf uns zukam. Von Anfang entwickelte sich ein Spiel mit Chancen auf beiden Seiten; leider setzte sich auch die schlechte Chancenverwertung fort – wobei man durch die körperliche Präsenz des Gegners nicht zu der großen Anzahl von Torchancen kam, wie in den Spielen zuvor. Somit ging mal mit einem 0:0 in die Halbzeit. Unsere Flügelflitzer konnten vom Gegner oftmals durch ein Foul gebremst werden und Anna nutzte einen dieser vielen Freistöße und versenkte diesen zum letztendlich verdienten 1:0-Sieg.

Fazit: bis auf die mangelnde Chancenverwertung können die Trainer mit der bisherigen Saison sehr zufrieden sein.