A-Jgd bemüht, belohnt sich aber nicht

Sieger der Partie SG Meitingen

Endstand: 1:2 (1:0)- Tore: Elija Christl

(MG) Im letzten Auswärtsspiel vor Punktspielstart fuhren die SVT-Jungs über den Lech, zu der KL-Mannschaft Meitingen um dort zu bestehen. Mit 8 Ersatzspielern, welche zur Halbzeit im Block reinkamen, versuchte man von Anfang an bei sonnigen 28 Grad die Heimabwehr im Angriffspressing zu attackieren und das Aufbauspiel zu stören. Mit viel Dampf ging man zu Werke. Bereits nach 10 Min ein Konter über Wiede aber Marius rutschte die Kugel über den Schlappen. In Min 15 ein Freistoß z.G. der SVT-Truppe und Joi verzog nur knapp. Ebenfalls verzog Fareed aus aussichtsreicher Position als Franz sich energisch im Mittelfeld durch tankte und Fareed schön bediente. In der 30. Min versuchte es Franz per Freistoß. Aber die Kugel wollte nicht in die Maschen. Kurze Zeit später war es dann um die Hausherren geschehen, als wiederum der Mittelfeldmotor F sich außen rechts durchsetzte, der Torwart den Schuss parierte, aber der Abpraller Elija vor die Füsse viel und dieser beherzt einnetzte. Die Meitinger gaben nicht nach und prüften in der 38. Min unseren Schlussmann Nico, welcher Jonas gut vertrat. Nach der Halbzeit dann gleiches System aber mit 8 neuen eingewechselten Jungs. In Min. 53 verlängerte Vezi einen weiten Baumi-Einwurf auf Andi, dieser verzog aber via Seitfallzieher nur knapp. Der Ausgleich dann in der 57.Min als Kili im Mittelfeld gefoult wurde, der gute Referee aber weiterlaufen lies und zudem noch das Abseits nicht andete, sodass der Stürmer regelrecht alleine auf den SVT-Keeper zulief und sich die Gelegenheit nicht mehr nehmen lies. Meitingen dreht jetzt das Spiel und der SVT gab sichtlich Spielanteile ab. In der 65. Min. dann das 1:2 für die Hausherren durch ein ungeeignetes Stellungsspiel der Abwehr und einen Querpass welcher durch die schnellen Meitinger Stürmer energisch verwertet wurde. Der Anschlusstreffer wollte dem SVT nicht mehr gelingen und so endete das Spiel der benachbarten Vereine 1:2 für die Hausherren.

Nicht nachlassen Jungs! Am nächsten Wochenende gehts um die ersten 3 wirklichen Punkte! Glück auf Männer!