Herrenmannschaft
Saison 2012/2013


oben von links: Richard Mayr, Lohwasser Rainer, Kolb Rainer, Schmidbaur Tobias, Kiss Wolfgang, Simones James, Gabrica Kushtrim, Gruschka Christian, Brodowski Martin, Fröhlich Andreas, Berkant Oral, Gruschka Helmut.

mitte von links: Büttner Andre, Kreidl Tobias, Forster Simon, Jacobi Mathias, Armbrust Reinhold, Kopp Christoph, Schön Christian, Zewinger Patrick, Schwegler Thomas, Mayr Georg, Brodowski Robert, Tansel Kenan, Geib Christian.

unten von links: Schreier Jons, Herb Magnus, Ullmann Christian, Hermann Ralph, Küfner Manuel, Herb Johannes, Ullmann Benjamin, Kreidl Christian, Schreier Stefan

Ergebnisse und Spielberichte der 1. Mannschaft
Kreisliga Ost Saison 2012/2013

26.05.13 1. Mannschaft Kreisliga Ost

SV Thierhaupten - TSV Burgheim 2:0 (1:0)
Stenogramm:
Torschützen:
1:0 Gabrica Kustrin (12.)
2:0 Tobias Schmidbauer (82.)

Fotos: Hildegard Steiner
weitere Bilder vom Spieltag: siehe Fotoalbum

12.05.13 1. Mannschaft Kreisliga Ost

SV Thierhaupten - VfL Ecknach 1:2 (1:1)
Stenogramm:
Torschützen:
1:0 Reinhold Armbrust (19.)
1:1 Thomas Bernecker (20.)
1:2 Ralf Schramm (52.)
Schiedsrichter: Daniel Rosenberger
Zuschauer: 120

SVT kann Vorsprung nicht verteidigen
Ausgleich nur eine Minute nach dem Führungstreffer

Als unbequemer Gegner, der sich keineswegs versteckt, erwies sich der VfL Ecknach, den der SV Thierhaupten zu Gast hatte. Schon in den Anfangsminuten gab es trotz geringfügig größerer Spielanteile für die Gastgeber Torraumszenen auf beiden Seiten. Als Reinhold Armbrust in der 19. Minute eine Herb-Flanke mustergültig per Kopf einnetzte schien der Bann gebrochen. Noch in Jubellaune brachte die Heimabwehr nur eine Minute später das Spielgerät nicht aus der Gefahrenzone, was Thomas Bernecker prompt zum Ausgleich nutzte. Weitere Chancen hatte Ecknach mit zwei Freistößen von Christoph Heinrich (37./44.), denen die Hausherren eine brandgefährliche Hereingabe von Patrick Zewinger (40.) und einen Armbrust-Fallrückzieher (41.) entgegenzusetzen hatten. Nach dem Seitenwechsel verstärkten die Hausherren ihre Angriffsbemühungen und liefen dem Gegner ins offene Messer: aus stark abseitsverdächtiger Position machte Ralf Schramm die Gästeführung perfekt (52.). Radu Somodi, der diesmal etwas blasser wirkte, mit einem Freistoß (68.), ein Schulz-Kopfball an den Pfosten und eine von Reinhold Armbrust erlaufene Torwart-Rückgabe (73.), bei der allerdings noch ein Verteidigerbein im Wege stand sowie ein noch von der Linie gekratzter Ball waren nur einige der SVT-Möglichkeiten. Für Aufregung unter den 120 Zuschauern sorgte Schiedsrichter Daniel Rosenberger mit der Verlagerung eines Fouls an Martin Brodowski drei Meter nach hinten außerhalb des Strafraumes und der Beanstandung von Zuschauern hinter dem Ecknacher Gehäuse. Das Spiel konnte erst weitergehen als die vier älteren Herren ihren Platz hinter der Bande, den sie dort bei jedem Heimspiel des SVT beziehen, verlassen hatten.
Bericht und Fotos: Wilhelm Wagner
weitere Bilder vom Spieltag: siehe Fotoalbum

05.05.2013 Fussball 1. Mannschaft Kreisliga Ost

BC Rinnenthal - SV Thierhaupten 2:1 (0:1). Tor: Thomas Schwegler.

02.05.13 1. Mannschaft Kreisliga Ost

SV Thierhaupten - SC Mühlried 0:0 (0:0)
Stenogramm:
Torschützen:
Fehlanzeige
Schiedsrichter: Achim Etzel Hollenbach
Zuschauer: 100

Donnerstagsspiele liegen dem SVT nicht
Mageres 0:0 gegen Mühlried

Den Schwung aus dem 4:0-Erfolg vom Wochenende gegen Pöttmes wollten die Schützlinge von Martin Schreier und Helmut Gruschka am Donnerstag nutzen, um sich mit einem Sieg gegen den SC Mühlried endgültig im vorderen Tabellendrittel der Kreisliga festzusetzen. Die Gäste erwiesen sich aber als wesentlich schwerer spielbar, zweikampfstärker und mannschaftlich geschlossener als erhofft. Trotz größerer Spielanteile kamen die Hausherren nur zu wenigen Tormöglichkeiten. Kiss aus spitzem Winkel (6.), Gabrica Kushtrim mit einer sehenswerten Einzelaktion (17.) und Johannes Herb (23.) hatten zwar gute Möglichkeiten, konnten allerdings Gästekeeper Alexander Zuber nicht überwinden. Der verletzungsbedingte Ausfall von Reinhold Armbrust in der 53. Minute schwächte die Offensive der Lechrainer zudem. Gegen Ende der zweiten Spielhälfte bestand bei einem regelrechten Sturmlauf des SVT zudem jederzeit die Gefahr ausgekontert zu werden. Mühlried zeigt hier zwar gute Szenen, ohne allerdings Zählbares zu erreichen. Wie schon gegen den BSV Berg im Gau (auch ein Donnerstagsspiel) hätten die Schwarz-Roten wohl noch eine Stunde ohne Torerfolg weiterspielen können.
Bericht und Fotos: Wilhelm Wagner
weitere Bilder vom Spieltag: siehe Fotoalbum

28.04.13 1. Mannschaft Kreisliga Ost

SV Thierhaupten - TSV Pöttmes 4:0 (2:0)
Stenogramm:
Torschützen:
1:0 Radu Somodi (7./Elfmeter)
2:0 Reinhold Armbrust (10.)
3:0 Kushtrim Gabrica (55.)
4:0 Kushtrim Gabrica (79.)
Besondere Vorkommnisse:
Elfmeter für Thierhaupten nach Foul an Armbrust (7.)
Schiedsrichter:
Stefan Sommer
Zuschauer: 130

Thierhaupten beendet Pöttmeser Siegesserie
TSV schon nach zehn Minuten auf der Verliererstraße

Mit einem deutlichen 4:0-Sieg (2:0) beendete der SV Thierhaupten die Pöttmeser Serie mit zuletzt sechs Siegen in Folge. Die Hausherren operierten von Beginn an ähnlich überlegen wie zuletzt gegen Berg im Gau, zeigten sich aber im Abschluss deutlich verbessert. Schon in der achten Minute musste Pöttmes´ Keeper Martin Hartwig hinter sich greifen: er hatte sich bei dem an Reinhold Armbrust verschuldeten und von Radu Somodi gekonnt verzögerten Foulelfmeter für die falsche Ecke entschieden. Nur zwei Zeigerumdrehungen später bediente Martin Brodowski nach einem Doppelpass mit Radu Somodi Reinhold Armbrust mit einer mustergültigen Flanke, die dieser ohne Abwehrmöglichkeit für Hartwig souverän einköpfte. In der Folgezeit blieben die Hausherren das tonangebende Team, ließen aber den Gästen zunehmend mehr Freiraum, den deren harmloser Angriff nicht zu nutzen wusste. Unverändertes Bild nach dem Seitenwechsel: die Lechrainer gaben die Schlagzahl vor und erhöhten durch Kushtrim Gabrica in der 55. Minute per Freistoß auf 3:0. Brenzlig wurde es für die Hausherren lediglich in der 76. Minute als Mihael Potnar per Fußabwehr klären konnte, doch schon drei Minuten später stellte erneut Gabrica das Endergebnis her. Eine interessante Alternative hatte sich das Thierhauptener Trainergespann Schreier/Gruschka ausgedacht. Für die verletzt bzw. krankheitsbedingt fehlenden Johannes Herb und Patrick Zewinger spielte Stürmer Wolfgang Kiss auf der rechten Verteidigerposition. Von dort konnte er immer wieder Impulse nach vorne setzen.
Bericht und Fotos: Wilhelm Wagner
weitere Bilder vom Spieltag: siehe Fotoalbum

25.04.13 1. Mannschaft Kreisliga Ost

SV Thierhaupten - BSV Berg im Gau 0:1 (0:0)
Stenogramm:
Torschützen:
0:1 Tobias Nabe (49.)

Schiedsrichter:
Christian Heinisch SV Haunstetten
Zuschauer: 80
SVT beherrscht das Spiel und geht baden
Chancen am laufenden Band ausgelassen

Mit einer bitteren 0:1-Heimniederlage endete für den SV Thierhaupten das Nachholspiel gegen den BSV Berg im Gau. Bitter vor allem deshalb, weil im ersten Durchgang klarste Tormöglichkeiten ausgelassen wurden und es die ausgebufften Gäste in der zweiten Hälfte verstanden, sich, obwohl konditionell am Ende, sich über die Zeit zu retten. Vermutlich hätten die Hausherren noch eine Stunde weiterspielen können, ohne einen Erfolg zu verbuchen. Mit verantwortlich für den BiG-Sieg war vor allem Keeper Wolfgang Seel, der eine starke Leistung zeigte. Von Beginn an machte die Heimelf Druck und kam in den ersten drei Minuten auf drei Möglichkeiten durch Reinhold Armbrust. Einen ersten Warnschuss gab Tobias Nabe zwar ab (4.), ansonsten war das Geschehen in den Sechzehner der Gauer verlagert. Ein Freistoß von Radu Somodi (14.), ein Schuss von Armbrust (20.), Schwegler (23.) und nochmals Armbrust (24.) hätten eigentlich die Heimführung bedeuten müssen. Doch wie so oft kam es nach dem Seitenwechsel ganz anders: die Gäste tauchen einmal vor dem Kasten von Mihael Potnar auf und Tobias Nabe zeigt seine Klasse. 0:1 nach 49 Minuten. Den anschließenden folgenden SVT-Sturmlauf überwand die BiG-Abwehr nur mit zum Teil mit unfairen Mitteln. Schiedsrichter Christian Heinisch musste gleich mehrfach zum Karton greifen. Nur kurz keimte bei den 80 Zuschauern Hoffung auf als Reinhold Armbrust mit einem mustergültigen Kopfball zwar einnetzte, der Unparteiische aber wegen Abseitsstellung die Anerkennung verweigerte. Weitere Möglichkeiten durch Schwegler (67.), Brodowski (80.) und Kushtrim durch mehrere Freistöße blieben ebenso ohne Erfolg wie das Aufrücken von Keeper Potnar in den gegnerischen Strafraum in der Schlußphase.
Bericht und Fotos: Wilhelm Wagner
weitere Bilder vom Spieltag: siehe Fotoalbum

21.04.2013 Fussball 1. Mannschaft Kreisliga Ost

SC Biberbach - SV Thierhaupten 0:11 (0:5).
SVT gewinnt zweistellig !
Trotz Einbahnstraßenfußball und einer 0:5-Führung war Cheftrainer Martin Schreier mit der Leistung seiner Mannschaft, im ersten Durchgang, nicht hundertprozentig zufrieden. Das Spiel ohne Ball, die Passgenauigkeit und die Unkontrenziertheit an vorderster Linie sollten in der zweiten Hälfte doch besser werden. Nach der Pause hatten die Gäste ihre stärkste Phase. Innerhalb elf Minuten schraubten die Schwarz-Roten das Ergebnis auf 0:9 hoch. Danach schaltete man wieder einen Gang zurück, hatte aber trotzdem genügend Möglichkeiten das Ergebnis noch deutlicher zu machen. Bemerkenswert war die faire Spielweise der unterlegenen Heimelf. Schiedsrichter Ettenreich und seinen Assistenten darf man eine gute Leistung bescheinigen. (Bericht: Christoph Marzini)

Fussball 1. Mannschaft Kreisliga Ost

NEUES Trainerteam beim SVT
Stolz präsentiert der SV Thierhaupten sein neues Trainerteam für die kommende Saison 2013/14 !

Die 1. Mannschaft wird in der kommenden Saison vom aktuellen A-Jugend Bayernliga Trainer des TSV Aindling, Helmut Leihe, trainiert. Unterstützt wird der in Thierhaupten wohnende Leihe vom aktuellen Trainer der 2. Mannschaft, Christian Geib !
Von Seiten des SVT ist man überglücklich mit Helmut Leihe den absoluten Wunschkandidaten verpflichtet zu haben und den Vertrag mit Christian Geib um ein weiteres Jahr verlängern zu können ! Das zukünftige Trainerduo kennt sich Bestens aus gemeinsamen Aindlinger-Zeiten und blickt erwartungsvoll auf die kommenden Aufgaben.
Aufgrund der positiven Ergebnisse der letzten Spiele und des deutlichen Aufwärtstrends geht man fest davon aus, nächstes Jahr in Thierhaupten Kreisligafußball spielen zu können !
Die Vereinsphilosophie (attraktiven und erfolgreichen Fußball mit beiden Herrenteams zu spielen) soll unverändert und konstant fortgeführt werden !

14.04.13 1. Mannschaft Kreisliga Ost

SV Thierhaupten - TSG Untermaxfeld 3:0 (0:0)
Stenogramm:
Torschützen:
1:0 Radu Somedi (53. Elfmeter)
2:0 Reinhold Armbrust (72.)
3:0 Mathias Jacobi (87.)

Schiedsrichter:
Toni Haubenreißer (BC Aresing)
Zuschauer: 150
Besondere Vorkommnisse:Elfmeter für Thierhaupten nach Foul an Armbrust

Martin Schreier und der SVT weiter im Aufwind
TSG Untermaxfeld kommt nach mäßiger erster Hälfte 3:0 unter die Räder
Mit einem deutlichen 0:3 (0:0) im Gepäck musste die TSG Untermaxfeld am Sonntag die Heimreise vom Lechrain antreten. Verdient hatten sich die Hausherren ihren am Ende deutlichen Sieg erst in der zweiten Spielhälfte als deutlich mehr Zug zum gegnerischen Kasten zu spüren war. Schon in den ersten 45 Minuten, die vor allem von packenden Duellen im Mittelfeld geprägt waren, erarbeitete sich die Elf von Martin Schreier zwar wenige, aber doch aussichtsreiche Möglichkeiten. Reihold Armbrust konnte die sich ihm bietenden Chancen (20. und 40.) jedoch ebensowenig verwerten wie Mario Schulz (23.) und Kushtrim Gabrica (36.). Wie schon in der ersten Spielhälfte hielten sich die Angriffsbemühungen der Gäste auch nach der Pause in Grenzen. Mihal Potnar im Thierhauptener Gehäuse hatte also nicht allzuviel zu tun. Ganz anders dagegen die Heimelf: unmittelbar nach dem Seitenwechsel kündigte der SVT mit einem Gabrica-Freistoß, der nur knapp das Gehäuse von Florian Reichert verfehlte (46.), die weitere Marschrichtung an. Ein völlig unnötiges Foul an Reinhold Armbrust und der anschließende vom souverän aufspielenden Radu Somodi sicher verwandelte Elfmeter brachte in der 53. Minute die endgültige Wende. Reinhold Armbrust nach einem Somodi-Freistoß (2:0/72.Minute) und der eingewechselte Mathias Jacobi (87.) nach mustergültigem Zuspiel des ebenfalls eingewechselten Wolfgang Kiss sorgten für den Endstand gegen einen mittlerweile resigniert wirkenden Gegner.
Bericht und Fotos: Wilhelm Wagner
weitere Bilder vom Spieltag: siehe Fotoalbum

12.04.2013 Fussball 1. Mannschaft Kreisliga Ost

SV Thierhaupten - BC Adelzhausen 3:1 (0:0).
Tore: Somodi Radu (2), Jacobi Mathias.
Trainer Schreier hat glückliches Händchen.
Der BC Adelzhausen bleibt der Lieblingsgegner des SV Thierhaupten. In einem mittelmäßigen Kreisligaspiel besiegten die abstiegsgefährdeten Hausherren, den Meisterschaftsmitfavoriten mit 3:1. Im ersten Spielabschnitt neutralisierten sich beide Teams. Torchancen gab es so gut, wie keine zu notieren. Mit der Einwechslung von Radu Somodi und Reinhold Armbrust zu Beginn der zweiten Hälfte hatte SVT-Trainer Martin Schreier ein glückliches Händchen. Vor allem Radu Somodi begeisterte seinen Anhang. In der 53. Minute verwandelte er einen Handelfmeter eiskalt, fünfzehn Minuten später ließ er BCA-Keeper Jürgen Dumbs, mit einem satten Schuss aus etwa 12 Metern nicht den Hauch einer Chance und in der 78. Minute glänzte er als Vorbereiter. Bei seiner scharfen Hereingabe brauchte der mitgelaufene Mathias Jacobi nur noch den Fuß hinhalten. Zwischendurch keimte bei den Gästen nochmals Hoffnung auf, als Dominik Müller eine Unachtsamkeit in der SVT-Abwehr zum 2:1-Anschlußtreffer nutzen konnte (71.). Langsam aber sicher muß der BCA sich mit dem Gedanken anfreunden, dass es erneut mit dem direkten Aufstieg nicht klappen wird. Für den SVT waren es drei wichtige Punkte gegen den Abstieg.
(Bericht: Christoph Marzini, Bilder: Wilhelm Wagner) weitere Bilder vom Spieltag: siehe Fotoalbum

06.04.2013 Fussball 1. Mannschaft Kreisliga Ost

BC Aichach 2 - SV Thierhaupten 1:2 (0:1). Tore: Brodowski, Armbrust.

24.03.2013 Fussball 1. Mannschaft Kreisliga Ost

FC Ehekirchen - SV Thierhaupten 3:0
Die erste Mannschaft vom SVT verliert beim Tabellenführer FC Ehekirchen mit 3:0 und rutscht in der Tabelle weiter ab !

17.03.13 1. Mannschaft Kreisliga Ost

SV Thierhaupten -SC Griesbeckerzell 1:2 (1:2)
Steonogramm:
Torschützen:
1:0 Wolfgang Kiss (4.)
1:1 Nils Kdoseike (31.)
1:2 Julian Lechner (38.)

Schiedsrichter:
Elias Tiedeken (RSG Augsburg)
Zuschauer: 160
Besondere Vorkommnisse: Mario Schulz vergibt Elfmeter (89.)

Martin Schreier hat beim SVT noch viel Arbeit
Lechrainer lassen sich nach früher Führung noch Butter vom Brot nehmen
Obwohl Wolfgang Kiss die Hausherren bereits in der vierten Minute mit einem gefühlvollen Kopfball in Front brachte, reichte es am Ende nicht zu einem Sieg. Mit 1:2 musste sich der SVT am Ende gegen den SC Griesbeckerzell geschlagen geben, womit der Einstand für Thierhauptens neuen Trainer Martin Schreier eher als suboptimal zu bezeichnen ist. Anstatt wie vom Coach gefordert, nach dem Führungstreffer den bis dahin spürbaren Druck weiter auszuüben und so für klare Verhältnisse zu sorgen, schienen die Schwarz-Roten von der Führung selbst mehr überrascht zu sein als der Gegner. Dieser zeigte sich unbeeindruckt und nutzte die Einladung nun besser ins Spiel zu kommen. Nach Julian Lechners Schuss aus spitzem Winkel (7.Minute) waren Torszenen zunächst Mangelware. Dann folgte Zells erster Eckball, zwar erst in der 31. Minute, doch verwertete Nils Kdoseike diesen per Kopf zum Ausgleich. SVT-Keeper Manuel Küfner, der diesmal den Vorzug vor Ralph Herrmann erhielt, blieb chancenlos. Nur sieben Minuten später musste er erneut hinter sich greifen: Julian Lechner war nach einem unnötigen Ballverlust durchgebrochen und während die SVT-Abwehr auf den Abseitspfiff wartete, konnte sich der Zeller Angreifer die Ecke aussuchen und ungefährdet rechts unten einschieben. Im weiteren Verlauf egalisierten sich die Teams, zwingende Möglichkeiten blieben auf beiden Seiten aus. Unveränderte Situation nach dem Seitenwechsel: Thierhaupten wollte zwar Druck aufbauen, wirkte allerdings zu pomadig, immer wieder garniert mit Abspielfehlern, die Aussichtsreiche Szenen schon im Spielaufbau erstickte. Hoffnung auf den nach Spielanteilen verdienten Ausgleich keimte bei den 160 Zuschauern erst auf als Wolfgang Kiss in der 89. Minute im Strafraum zu Fall kam und Referee Elias Tiedeken umgehend pfiff. Den fälligen Strafstoß setzte Mario Schulz allerdings an die Latte.
Bericht und Fotos: Wilhelm Wagner
weitere Bilder vom Spieltag: siehe Fotoalbum

10.03.2013 Fussball 1. Mannschaft

Testspiel:
DjK Langenmosen - SV Thierhaupten 3:1

01.03.2013 Fussball Kreisliga Ost

Die Vorbereitung der ersten Mannschaft
Bei den Vorbereitungsspielen zur Rückrunde hat unsere Erste vier Spiele eins davon als Heimspiel absolviert. Die Spiele verliefen alle recht durchwachsen. Aufgrund des schlechten Wetters, den Verletzungen und der kranken Spieler konnte sich unsere Mannschaft noch nicht richtig als ein Ganzes präsentieren. Selbstverständlich muss auch noch der Trainerwechsel mit berücksichtig werden. Bei allen Spielen waren wieder recht gute Ansätze vorhanden welche unser Trainer Martin Schreier noch weiter verbessern muss. Leider aber darf man nicht vergessen zu erwähnen, dass es weiterhin bei den Standards im Defensiv wie im Offensiv Bereich große Probleme gibt.
Neben dem Training in der Soccerhalle in Gersthofen haben die Jungs ein Spinning Training in Bäumenheim absolviert. Folgende Ergebnisse hat die Mannschaft, um das Trainer Gespann Martin Schreier und Helmut Kruschka erreicht:

Hammerschmiede : SVT 2:3
Diedorf : SVT 2:2
SVT : Günzelhofen 1:3
Leitershofen : SVT 3:2

Am Sonntag den 10.03.2013 spielt unsere Mannschaft um 15 Uhr das erste Punktspiel nach der Winterpause gegen den BSV Berg im Gau.
Trotz des noch recht kalten Wetters dürfen wir wieder alle Fußballbegeisterten recht herzlich auf die Adalbert Mayr Sportanlage einladen.
Bericht: YR

18.02.2013 Fussball Kreislige Ost

Martin Schreier neuer Trainer beim SV Thierhaupten
Liebe Freunde des SV Thierhaupten,
wie bereits bekannt ist übernahm Schreier Martin das Traineramt der Ersten Mannschaft. Da Ihn viele Fans nicht richtig kennen haben wir mal einige Dinge über Ihn und durch Ihn in Erfahrung bringen können. Madl, wie er gern mal gerufen wird, wurde am 13.01.1973 geboren. Er ist verheiratet und hat einen Sohn, Luca. Der gelernte Versicherungsfachmann lebt mit seiner Familie in Echsheim. Neben seinem Trainerposten verreist er sehr gerne mit seinen Liebsten.
Als Fan vom FC Bayern ist es ganz leicht zu verstehen das dass schlechte Verlieren zu seinen schwächen gehört. Das Resultat seines guten Teamplays sind die Erfolge die er mit den verschiedenen Vereinen auf sein Konto verbuchen kann. Martin ist mit dem TSV Aindling in die Bayernliga aufgestiegen, mit unserem SVT konnte Madl in die Kreisliga aufsteigen und wurde Sieger der Schwäbischen und Bayerischen Hallenmeisterschaften. Mit dem BC Aichach konnte er in die Landesliga aufsteigen.
Als er damals vom SVT ging entwickelte er seine fachliche Kompetenz als Trainer weiter welche er seitdem in Aichach, Aindling, Rinnenthal und Pöttmes unter Beweis stellen konnte.
Nachdem die Eindrücke vom Sportgelände und vom Verein insgesamt sehr gut ist war es für Richard Mayr unserem Abteilungsleiter ein leichtes Spiel Martin als Trainer für die Erste Mannschaft zu gewinnen. Der Coach hat sich schon einen ersten Überblick verschaffen können und muss nun die sehr guten Einzelspieler noch zu einer geschlossenen Mannschaft zusammen „führen“. Nachdem Martin uns nach dieser Saison aus beruflichen Gründen wieder verlassen wird, ist es im wichtig so schnell wie möglich den Klassenerhalt zu erreichen und das am liebsten im oberen Drittel.
Bericht: YR / Bild: Thomas Künzel

17.02.2013 Fussball Kreisliga Ost (Testspiel)

TSV Diedorf – SV Thierhaupten 2:2 (1:0)
Tore (SVT): Somodi Radu und Gabrica Kustrim .

13.02.2013 Fussball Kreislige Ost

Martin Schreier neuer Trainer beim SV Thierhaupten
Martin Schreier übernimmt, zusammen mit Co-Trainer Helmut Gruschka, bis Saisonende die Leitung unserer Herrenmannschaft.
Berkant Oral hatte letzte Woche sein Traineramt zur Verfügung gestellt. Deshalb ist unserer Abteilungsleiter Richard Mayr erleichtert so schnell einen neuen Trainer gefunden zu haben.
Martin Schreier war bereits vor einigen Jahren beim SVT als Trainer tätig, danach arbeitete er für die Bayernligisten BC Aichach und TSV Aindling.
Bild: Thomas Künzel

10.02.2013 Fussball Kreisliga Ost (Testspiel)

Erster Sieg beim Testspiel gegen den SV Hammerschmiede
SV Thierhaupten - SV Hammerschmiede 3:1 (0:1). Tore: Christoph Kopp, Somodi Radu und Reinhold Armbrust.

25.11.12 1. Mannschaft Kreisliga Ost

TSV Aindlng II - SVT 2:1 (0:0) Tor: Mathias Jacobi.

18.11.12 1. Mannschaft Kreisliga Ost

SV Thierhaupten - FC Gerolsbach 0:3 (0:1)
Steonogramm:
Torschützen:
0:1 Thomas Huber (18.)
0:2 Sebastian Limmer (62.)
0:3 Thomas Huber (85.)

Schiedsrichter:
Franz Eubel (SV Wagenhofen)
Zuschauer: 100

SVT mit 0:3-Heimpleite gegen Gerolsbach
Hausherren lassen frühere Stärken vermissen, Gäste machen aus vier Chancen drei Tore
"Am liebsten wüde ich "Aufhörn!" schrein, wir können noch zwei Tage lang spielen und treffen doch das Tor nicht", meinte ein enttäuschter Zuschauer gegen Ende der zweiten Hälfte beim Spiel seines SV Thierhaupten gegen die Gäste aus Gerolsbach. Dabei hätte alles ganz anders kommen können, wenn Thomas Schwegler (Kopfball 12.) und Patrick Zewinger (14.) ihre Möglichkeiten genutzt hätten. Die Hausherren wussten mit deutlich mehr Ballbesitz und gekonntem Spiel aus der Abwehr zu überzeugen, allerdings ohne vorne weiter zwingend zu agieren. Anders dagegen die Gäste: sie spielten schnörkellos, dafür aber effektiv und setzten mit Alexander Tyroller in der 16. Minute die erste Duftmarke. Nur zwei Minuten später konnte Thomas Huber einnetzen, nachdem die Heimabwehr nicht resolut genug zur Sache ging. Glück hatte Gerolsbach zudem als Schiri Franz Eubel Martin Buchberger, der Wolfang Kiss als letzter Mann an der Strafraumgrenze gefoult hatte, nur Gelb sah (20.). Der fällige Freistoß brachte nichts ein, ebenso blieben weitere Möglichkeiten auf beiden Seiten aus. Wer für die zweite Hälfte einen Thierhauptener Sturmlauf erwartet hatte, wurde bitter enttäuscht: schon der Strafraum auf Gerolsbacher Seite war vernagelt. Überaus effektiv dagegen die Gegenseite, die mit Sebastian Limmer und Thomas Huber jeweils wie aus heiterem Himmel heraus aus zwei Chancen zwei Treffer machte.
Bericht und Fotos: Wilhelm Wagner
weitere Bilder vom Spieltag: siehe Fotoalbum

11.11.12 1. Mannschaft Kreisliga Ost

DjK Langenmosen - SV Thierhaupten 2:1 (0:0). Tor: Mathias Jacobi.

03.11.12 1. Mannschaft Kreisliga Ost

TSV Burgheim - SV Thierhaupten 1:2 (0:1). Tore: Mathias Jacobi, Reinhold Armbrust

21.10.12 1. Mannschaft Kreisliga Ost

VfL Ecknach - SV Thierhaupten 0:0 (0:0)

14.10.12 1. Mannschaft Kreisliga Ost

SV Thierhaupten - BC Rinnenthal 4:1 (1:0)
Steonogramm:
Torschützen: 1:0 Martin Brodowski (41./Elfmeter)
2:0 Reinhold Armbrust (53.)
3:0 Kushtrim Gabrica (62.)
4:0 Kushtrim Gabrica (64.)
4:1 Michael Strasser (82.)
Schiedsrichter: Wolfgang Glaser (SC Ichenhausen)
Zuschauer: 180
Besondere Vorkommnisse: Elfmeter für Thierhaupten nach Foul von Torwart Fuhrmann an Armbrust

Sicheres Thierhauptener 4:1 gegen BCR
Entscheidung erst in der zweiten Spielhälfte/Oral fordert Abschluss sonst nix
Nach zuvor magerer Fußballkost scheint der SV Thierhaupten seit dem gestrigen Sonntag wieder in der richtigen Spur: mit 4:1 besiegten die Schwarz-Roten den BC Rinnenthal und zeigten dabei vor allem in der zweiten Spielhälfte altbekannte Stärken.
Spielsicher und deutlich stabiler wirkte der SVT mit dem nach seinem Oktoberfesteinsatz zurückgegehrten Christian Schön. Der Ball lief schon in der ersten Spielhälfte besser als beim letzten Heimspiel, auch wenn sich der SVT trotz einer Kiss-Flanke auf die Maschen und einem Kushtrim-Freistoß in der ersten halben Stunde kein Übergewicht erspielen konnte. Die Gäste blieben mit schnellen Vorstößen gefährlich. Den ersten Aufschrei gab es bei den 180 Zuschauern in der 30. Minute als Rinnenthals Keeper Felix Fuhrmann einen Armbrust-Kopfball gerade noch über die Latte befördern konnte. Weniger Glück hatte Fuhrmann in der 41. Minute als er gegen Armbrust die Notbremse ziehen musste. Mit Gelb des ansonsten souverän leitenden Referees Wolfgang Glaser war der Gästetorhüter noch gut bedient, entschied sich aber bei dem von Martin Brodowski getretenen Elfmeter für die falsche Ecke. Erst als Reinhold Armbrust nach einer mustergültigen Kopp-Flanke zum 2:0 einnickte (53.), gerieten die Gäste ins Wanken und die Hausherren erspielten sich weitere Chancen. So hätte es Christoph Kopp nur zwei Minuten später selbst versuchen müssen, anstatt den Mitspieler zu suchen. Ein Doppelschlag durch Kushtrim Gabrica in der 62. und 64. Minute entschied die Partie endgültig. Dem SVT gelangen anschließend weitere schöne Szenen durch Armbrust, Kopp und Kiss, allerdings ohne zählbaren Abschluss. Einziger Wermutstropfen des Tages für die Lechrainer war der Rinnenthaler Ehrentreffer durch Michael Strasser in der 82. Minute, der Nachlässigkeiten in der Hintermannschaften der Hausherren offenbarte.
Zufrieden äußerte sich Trainer Berkant Oral nach der Partie. Zusammen mit seinem Assistenten Helmut Gruschka feuerte er im Gegensatz um Biberbach-Spiel, das er bewusst stumm verfolgte, seine Mannen immer wieder an und forderte: "Abschluss sonst nix".
Bericht und Fotos: Wilhelm Wagner
weitere Bilder vom Spieltag: siehe Fotoalbum

07.10.12 1. Mannschaft Kreisliga Ost

TSV Pöttmes - SVT 1:0 (0:0)

03.10.12 1. Mannschaft Kreisliga Ost

SV Thierhaupten - SC Biberbach 3:0 (2:0)
Steonogramm:
Torschützen: Christoph Kopp (12.) Reinhold Armbrust (39.) Kushtrim Gabrica (67.)
Schiedsrichter: Robert Kratzsch
Zuschauer: 120
Besondere Vorkommnisse: gelb-rote Karte für Thomas Schwegler (SVT/65.)

SVT erarbeitet sich mühsames 3:0
SC Biberbach nicht der erwartete Aufbaugegner
Nach zwei Niederlagen in Serie war für die SVT-Mannen am zehnten Spieltag der Saison Wiedergutmachung angesagt. Dass dazu mit dem zuletzt von Berg im Gau mit 13:1 abgefertigten SC Biberbach das bislang schwächste Team der Liga auf der Adalbert-Mayr-Sportanlage erwartet wurde, hätte die Sache zumindest auf dem Papier etwas erleichtern müssen. Wer erwartet hatte die Hausherren würden sich selbst in einen wahren Spielrausch befördern wurde jäh enttäuscht: Am Ende gewann der SVT durch Tore von Kopp (12.), Armbrust (39.) und Gabrica (67.) zwar mit 3:0 (2:0), musste sich die drei Punkte aber hart erarbeiten. "Die Spielweise war dem schwachen Gegner angepasst", meinte einer der 120 Zuschauer, unter ihnen auch Aindlings Ex-Trainer Klaus Wünsch. Dieser Kommentar entsprach nicht nur dem Spielverlauf sondern auch der Stimmung der Spieler und der Zuschauer - richtiger Jubel wollte nicht aufkommen. Obwohl die Gäste in der Offensive harmlos agierten, ließen die Hausherren das gewohnt druckvolle Spiel nach vorne ebenso vermissen wie die schon bewiesenen sicheren Ballkombinationen. Einen höheren SVT-Sieg verhinderte Biberbachs Philipp Anderer, der in der 31. Minute für den geschlagenen Marco Fischer auf der Linie rettete und die wenig durchschlagskräftige Abteilung Attacke der Hausherren. Nach der gelb-roten Karte für Thomas Schwegler in der 65. Minute und dem 3:0 nur zwei Minuten später hatten Christoph Kopp (81.) und Wolfgang Kiss (83.) hochkarätige Chancen. Der während der gesamten 90 Minuten überraschend ruhig auf der Bank sitzende Trainer Berkant Oral wird in den nächsten Tagen mächtig viel in die Wiederherstellung des Selbstvertrauens seines Teams investieren müssen.
Bericht und Fotos: Wilhelm Wagner
weitere Bilder vom Spieltag: siehe Fotoalbum

21.10.12 1. Mannschaft Kreisliga Ost

VfL Ecknach - SV Thierhaupten 0:0 (0:0)

14.10.12 1. Mannschaft Kreisliga Ost

SV Thierhaupten - BC Rinnenthal 4:1 (1:0)
Steonogramm:
Torschützen: 1:0 Martin Brodowski (41./Elfmeter)
2:0 Reinhold Armbrust (53.)
3:0 Kushtrim Gabrica (62.)
4:0 Kushtrim Gabrica (64.)
4:1 Michael Strasser (82.)
Schiedsrichter: Wolfgang Glaser (SC Ichenhausen)
Zuschauer: 180
Besondere Vorkommnisse: Elfmeter für Thierhaupten nach Foul von Torwart Fuhrmann an Armbrust

Sicheres Thierhauptener 4:1 gegen BCR
Entscheidung erst in der zweiten Spielhälfte/Oral fordert Abschluss sonst nix
Nach zuvor magerer Fußballkost scheint der SV Thierhaupten seit dem gestrigen Sonntag wieder in der richtigen Spur: mit 4:1 besiegten die Schwarz-Roten den BC Rinnenthal und zeigten dabei vor allem in der zweiten Spielhälfte altbekannte Stärken.
Spielsicher und deutlich stabiler wirkte der SVT mit dem nach seinem Oktoberfesteinsatz zurückgegehrten Christian Schön. Der Ball lief schon in der ersten Spielhälfte besser als beim letzten Heimspiel, auch wenn sich der SVT trotz einer Kiss-Flanke auf die Maschen und einem Kushtrim-Freistoß in der ersten halben Stunde kein Übergewicht erspielen konnte. Die Gäste blieben mit schnellen Vorstößen gefährlich. Den ersten Aufschrei gab es bei den 180 Zuschauern in der 30. Minute als Rinnenthals Keeper Felix Fuhrmann einen Armbrust-Kopfball gerade noch über die Latte befördern konnte. Weniger Glück hatte Fuhrmann in der 41. Minute als er gegen Armbrust die Notbremse ziehen musste. Mit Gelb des ansonsten souverän leitenden Referees Wolfgang Glaser war der Gästetorhüter noch gut bedient, entschied sich aber bei dem von Martin Brodowski getretenen Elfmeter für die falsche Ecke. Erst als Reinhold Armbrust nach einer mustergültigen Kopp-Flanke zum 2:0 einnickte (53.), gerieten die Gäste ins Wanken und die Hausherren erspielten sich weitere Chancen. So hätte es Christoph Kopp nur zwei Minuten später selbst versuchen müssen, anstatt den Mitspieler zu suchen. Ein Doppelschlag durch Kushtrim Gabrica in der 62. und 64. Minute entschied die Partie endgültig. Dem SVT gelangen anschließend weitere schöne Szenen durch Armbrust, Kopp und Kiss, allerdings ohne zählbaren Abschluss. Einziger Wermutstropfen des Tages für die Lechrainer war der Rinnenthaler Ehrentreffer durch Michael Strasser in der 82. Minute, der Nachlässigkeiten in der Hintermannschaften der Hausherren offenbarte.
Zufrieden äußerte sich Trainer Berkant Oral nach der Partie. Zusammen mit seinem Assistenten Helmut Gruschka feuerte er im Gegensatz um Biberbach-Spiel, das er bewusst stumm verfolgte, seine Mannen immer wieder an und forderte: "Abschluss sonst nix".
Bericht und Fotos: Wilhelm Wagner
weitere Bilder vom Spieltag: siehe Fotoalbum

07.10.12 1. Mannschaft Kreisliga Ost

TSV Pöttmes - SVT 1:0 (0:0)

03.10.12 1. Mannschaft Kreisliga Ost

SV Thierhaupten - SC Biberbach 3:0 (2:0)
Steonogramm:
Torschützen: Christoph Kopp (12.) Reinhold Armbrust (39.) Kushtrim Gabrica (67.)
Schiedsrichter: Robert Kratzsch
Zuschauer: 120
Besondere Vorkommnisse: gelb-rote Karte für Thomas Schwegler (SVT/65.)

SVT erarbeitet sich mühsames 3:0
SC Biberbach nicht der erwartete Aufbaugegner
Nach zwei Niederlagen in Serie war für die SVT-Mannen am zehnten Spieltag der Saison Wiedergutmachung angesagt. Dass dazu mit dem zuletzt von Berg im Gau mit 13:1 abgefertigten SC Biberbach das bislang schwächste Team der Liga auf der Adalbert-Mayr-Sportanlage erwartet wurde, hätte die Sache zumindest auf dem Papier etwas erleichtern müssen. Wer erwartet hatte die Hausherren würden sich selbst in einen wahren Spielrausch befördern wurde jäh enttäuscht: Am Ende gewann der SVT durch Tore von Kopp (12.), Armbrust (39.) und Gabrica (67.) zwar mit 3:0 (2:0), musste sich die drei Punkte aber hart erarbeiten. "Die Spielweise war dem schwachen Gegner angepasst", meinte einer der 120 Zuschauer, unter ihnen auch Aindlings Ex-Trainer Klaus Wünsch. Dieser Kommentar entsprach nicht nur dem Spielverlauf sondern auch der Stimmung der Spieler und der Zuschauer - richtiger Jubel wollte nicht aufkommen. Obwohl die Gäste in der Offensive harmlos agierten, ließen die Hausherren das gewohnt druckvolle Spiel nach vorne ebenso vermissen wie die schon bewiesenen sicheren Ballkombinationen. Einen höheren SVT-Sieg verhinderte Biberbachs Philipp Anderer, der in der 31. Minute für den geschlagenen Marco Fischer auf der Linie rettete und die wenig durchschlagskräftige Abteilung Attacke der Hausherren. Nach der gelb-roten Karte für Thomas Schwegler in der 65. Minute und dem 3:0 nur zwei Minuten später hatten Christoph Kopp (81.) und Wolfgang Kiss (83.) hochkarätige Chancen. Der während der gesamten 90 Minuten überraschend ruhig auf der Bank sitzende Trainer Berkant Oral wird in den nächsten Tagen mächtig viel in die Wiederherstellung des Selbstvertrauens seines Teams investieren müssen.
Bericht und Fotos: Wilhelm Wagner
weitere Bilder vom Spieltag: siehe Fotoalbum

30.09.12 1. Mannschaft Kreisliga Ost

TSG Untermaxfeld - SV Thierhaupten 5:1 (0:1)
Tor: Matthias Jacobi

23.09.12 1. Mannschaft Kreisliga Ost

SV Thierhaupten - BC Aichach II 0:3 (0:1)
Steonogramm:
Torschütze: Kevin Hauke (28./85./89.)
Schiedsrichter: Daniel Rosenberger
Zuschauer: 180

Bittere 0:3-Pille für den SV Thierhaupten
Oral-Truppe gegen wenig überzeugenden BCA völlig von der Rolle
Einen rabenschwarzen Tag erwischte der SV Thierhaupten im Heimspiel gegen die zweite Mannschaft des BC Aichach, dessen Kevin Hauke alle drei Tore des Tages erzielte. Stark begonnen und dann immer stärker nachgelassen, könnte man die Leistung der Elf von Trainer Berkant Oral überschreiben, denn bis zur 20. Minute agierten die Hausherren durchaus überzeugend. Die unter Beobachtung ihres Präsidenten Volker Weingartner spielenden Gäste kamen bis dahin kaum zur Entfaltung. Der Freistoß von Gabrica Kushtrim in der 10. Minute an den Aichacher Pfosten war zwar eine erste Duftmarke des Tabellenzweiten, blieb allerdings in der ersten Hälfte die einzige wirkliche Torchance. Diese schien aber die Gäste aufgeweckt zu haben. Während Thierhauptens Schlussmann Ralph Hermann in der 19. Minute noch vor Assad Nahoum an den Ball kam, war er in der 28. Minute gegen einen Hauke-Freistoß machtlos. Danach verlor die Heimmannschaft völlig den Faden, gab unnötig Bälle verloren und zeigte überraschende Stockfehler. Die Gäste ihrerseits erwiesen sich in der Offensive wenig gefährlich und kamen lediglich durch Standardsituationen zu Möglichkeiten. So auch Hauke mit seinem Freistoß in der 55. Minute an den Pfosten. Zwischenzeitlich witterte Thierhaupten Morgenluft und drängte, lautstark angefeuert von Trainer Oral, stärker, musste dazu allerdings hinten öffnen, was nach einem Abspielfehler in der 88. Minute zum 0:2 (Hauke) führte. Nicht mehr spielentscheidend, dennoch völlig überflüssig war das Foul an Daniel del Mestre in der 89.Minute im Strafraum. Den fälligen Elfer setzte wiederum Kevin Hauke in die Maschen.
Bericht: Wagner
weitere Bilder vom Spieltag: siehe Fotoalbum

16.09.12 1. Mannschaft Kreisliga Ost

BC Adelzhausen - SV Thierhaupten 1:2 (0:1)
Tore: Mathias Jakobi, Reinhold Armbrust.

09.09.12 1. Mannschaft Kreisliga Ost

SV Thierhaupten - FC Ehekirchen 2:1 (2:1)
Steonogramm:
Torschützen:
0:1 Simon Schmaus (12.)
1:1 Kusthrim Gabrica (19.)
2:1 Marin Brodowski (31.)
Schiedsrichter: Jonas Lux (FC Nagelberg)
Besondere Vorkommnisse:
Gelb-Rot für Markus Heilgemeir (Ehekirchen/75.)
Zuschauer: 240

Liga bleibt Dank SVT-Sieg spannend
Tabellenführer Ehekirchen stoplert am Lechrain mit 1:2
Keine Spur von Langeweile in der Kreisliga Ost: der SV Thierhaupten sorgte mit einem 2:1-Heimerfolg gegen Tabellenführer FC Ehekirchen für ausgeglichene Verhältnisse. Die Gastgeber begannen vom Anpfiff weg druckvoll und waren das tonangebende Team. Schon in der 4. Minute hatte Kushtrim Gabrica die Führung auf dem Fuß, jedoch landete sein Freistoß an der Latte. Dass die Gäste nicht von ungefähr an der Spitze der Liga standen konnten die 240 Zuschauer in der 12. Minute erleben, als wie aus heiterem Himmel die Gästeführung fiel. Simon Schmaus und Simon Rembold nutzten ein Abstimmungsproblem der SVT-Hintermannschaft, erkämpften sich den Ball und hatten freien Weg zum Kasten von Ralph Hermann. Eiskalt ließ ihm Gästestürmer Schmaus keine Abwehrchance. Derart geschockt brauchten die Lechrainer fünf Minuten, um wieder auf der Höhe der Zeit zu sein. Ein weiterer Freistoß von Kushtrim Gabrica, bei dem Gästetorwart Stefan Polak keine gute Figur machte, führte schließlich zum Ausgleich (19.). Die spielentscheidende Szene hatte Martin Brodowski, als er in der 31.Minute Polak erneut überwand. Der kurz zuvor durchgeführte Wechsel des Schuhwerks hatte sich also rentiert. Nach der Pause brachte FCE-Coach Holger Schafnitzel Peter Bauer zwischen den Pfosten. Eine Maßnahme die sich auszahlte, denn die Gastgeber kamen trotz Möglichkeiten für Brodowski (68.), Kopp (73.) und Zewinger (85. - da musste sich Bauer ganz lang machen) zu keinem weiteren Torerfolg, obwohl die Hausherren ab der 80. Minute nach der gelb-roten Karte für Markus Heilgemeir einen Mann mehr auf dem Feld hatten. Aber auch auf der anderen Seite fiel kein Treffer mehr, dazu war die Ehekirchener Angriffsmasche mit langen Bällen in die Spitze zu durchsichtig und die SVT-Hintermannschaft um Simon Forster und Thomas Schwegler zu aufmerksam.
Bericht: Wagner
weitere Bilder vom Spieltag: siehe Fotoalbum

02.09.12 1. Mannschaft Kreisliga Ost

SC Griesbeckerzell - SV Thierhaupten 1:3 (1:3)
Tore: Christoph Kopp (2), Reinhold Armbrust.

26.08.12 1. Mannschaft Kreisliga Ost

BSV Berg im Gau - SV Thierhaupten 3:3 (1:1)
Tore: Christian Schön, Tobias Schmidbaur, Reinhold Armbrust.

19.08.12 1. Mannschaft Kreisliga Ost

SV Thierhaupten - TSV Aindling II 2:1 (0:0)
Steonogramm:
Torschützen: 0:1 Johannes Mahl (53.)
1:1 Tobias Schmidbaur (57.)
2:1 Reinhold Armbrust (83.)
Schiedsrichter: Elias Tiedeken
Besondere Vorkommnisse: Gelb-Rot für Reihold Armbrust
Zuschauer: 180

Hart erkämpfter erster Dreier für SVT
Thierhaupten kann Lechrainderby nach Rückstand noch für sich entscheiden
Arg rackern musste die Elf von Berkant Oral, um im zweiten Heimspiel den ersten Sieg (2:1) in dieser Saison einzufahren. "Das war hart erkämpft", meinte der Coach nach dem Schlusspfiff, um mit: "Damit kommen wir in ruhigeres Fahrwasser und können nun richtig Gas geben", die weitere Marschroute für sein Team gleich hinterherzuschieben. Nach einer Gedenkminute für das verstorbene SVT-Urgestein Franz Bernkopf hatten die Hausherren zwar mehr Spielanteile, ohne allerdings daraus Nutzen zu ziehen. Mathias Jabobis Möglichkeit in der 15. und Christoph Kopps schwachem Konterabschluss (20.) stand auf Gästeseite ein Schuss von Simon Adldinger (22.) und ein von Thomas Wiesmüller knapp verpasster Wenger-Freistoß (37.) gegenüber. Die Taktik des TSV, direkt an der Mittellinie die Räume eng zu machen ging weitgehend auf. Selbes Spiel auch nach dem Seitenwechsel, aber gleich mit zwei Paukenschlägen. Während Kajetan Schaffers Schuss in der 51. Minute noch sichere Beute von SVT-Keeper Ralph Herrmann wurde, hatte dieser nur zwei Zeigerumdrehungen später keine Chance gegen Johannes Mahl, der einen Freistoß von Thomas Wiesmüller aufnahm. Die Hausherren steckten nicht auf und 120 Sekunden später hatte Mathias Jacobi den Ausgleich auf dem Fuß. Die Folge der gelockerten Abwehr war im direkten Gegenzug eine erneute Möglichkeit für Aindling, aber Tofik Akarawatou scheiterte am glänzend reagierenden Herrmann. In der 57. Minute dann der Ausgleich durch Tobias Schmidbaur. Derselbe Spieler konnte in der 83. Minute aus einem Gewirr an der Aindlinger Grundlinie Reinhold Armbrust bedienen, der nur noch einschieben musste. Obwohl Referee Elias Tiedeken die Partie sicher im Griff hatte, kam es nun auf beiden Seiten zu teilweise rüden Attacken, zumal die Hausherren den Vorsprung sichern und die Gäste durchaus noch Möglichkeiten witterten. Die Klarste durch Kajetan Schaffer machte Herrmann in der 84. Minute mit einer Fußabwehr zunichte. In der Nachspielzeit kam es zu unschönen Szenen, die in der Gelb-Roten Karte für Thierhauptens Reinhold Armbrust gipfelte.
Bericht: Wagner

weitere Bilder vom Spieltag: siehe Fotoalbum

12.08.12 1. Mannschaft Kreisliga Ost

FC Geroldsbach - SVT 1:1 (1:1)
Tor: Jimmy Simones

05.08.12 1. Mannschaft Kreisklasse Ost

SV Thierhaupten - DJK Langenmosen 1:2 (1:0)
Stenogramm:
Torschützen: 1:0 Jimmy Simones (43.Elfmeter)
1:1 Michael Baierl (76.)
1:2 Michael Oswald (80.)
Schiedsrichter: Richard Augustin
Besondere Vorkommnisse:
Schiedsrichter Augustin verweist Berkant Oral auf die Tribüne (35.)
Elfmeter für Thierhaupten (43.)
Zuschauer: 200

Berkant Oral: "Ich bin negativ überrascht"
Nach Führung schenkt der SVT der DJK Langenmosen zwei Tore Thierhaupten
(WAH) Die Antworten der beiden Trainer Berkant Oral und Ludwig Kellner im Interview von Stadionsprecher Bernd Petermeier spiegelten den tatsächlichen Verlauf der vorangegangenen 90 Minuten. "Unsere erste Halbzeit war katastrophal, Thierhaupten musste in der zweiten Hälfte wohl dem hohen Tempo tribut zollen. Unser Sieg war am Ende glücklich", so Langenmosens Coach Kellner. Berkant Oral sah sein Team nicht zwingend genug mit zu vielen Fehlern im Passspiel und in der Abstimmung. "Nach den guten Vorbereitungsspielen bin ich negativ überrascht", urteilte der SVT-Trainer. Tatsächlich sahen die 200 Gäste eher fußballerische Schonkost, keinesfalls von zwei Aufstiegsaspiranten, gewürzt mit einer wenig souveränen Schiedsrichterleistung. Referee Richard Augustin hatte sich schon kurz nach Anpfiff mit mehreren Entscheidungen den Groll der Zuschauer und auch Thierhauptens Trainer zugezogen, was im Verweis Orals auf die Tribüne gipfelte. Während der SVT das Spiel beherrschte, allerdings ohne sich zwingende Möglichkeiten zu erarbeiten, blitzte es beim Bezirksligaabsteiger zwischendurch zwar auf, aber ebenfalls ohne Zählbares. Erst als Ullmann in der 42. Minute nur durch ein Foul im Sechzehner zu stoppen war, kam es zum Führungstreffer für die Hausherren. Jimmy Simones schoss zunächst Keeper Hammberger an, um im Nachschuss zu verwandeln. Wer nach dem Seitenwechsel auf Besserung hoffte, war auf dem Holzweg. Wieder und wieder rollten Thierhauptens Angriffe, um am gegnerischen Strafraum zu verpuffen, da konnte auch der eingewechselte Wolfang Kiss nicht helfen. Praktisch aus heiterem Himmel fiel dann der Ausgleich durch Miachael Baierl (76.), als die SVT-Hintermannschaft nicht im Bilde war. Nur vier Minuten später brachte ein erneutes Missverständnis Michael Oswald an den Ball, der sich die Ecke aussuchen konnte - keine Chance für Manuel Küfner. Der SVT rannte zwar weiter an, hatte aber gestern einfach nicht seinen Tag.
weitere Bilder vom Spieltag: siehe Fotoalbum

1. und 2. Mannschaft

Testspiele der 1. und 2. Mannschaft
31.07.12: (Test) SVT - SC Obergriesbach 2:1. Tore: Mario Schulz (2).

29.07.12: (Test) SVT - SV Kicklingen-Fristingen 7:1 (3:0) Tore: Benny Ullmann (3), Christian Schön, Martin Brodowski, Jimmy Simones, Mathias Jacobi.

29.07.12: (Test) SVT II - SV Erlingen 3:0 (1:0). Tore: Kushtrim Gabrica, Rene Ganschinietz, Magnus Herb.

26.07.12: (Test) SVT - SV Baar 10:2

Unsere Mannschaft für die neue Saison !

oben von links: Richard Mayr, Lohwasser Rainer, Kolb Rainer, Schmidbaur Tobias, Kiss Wolfgang, Simones James, Gabrica Kushtrim, Gruschka Christian, Brodowski Martin, Fröhlich Andreas, Berkant Oral, Gruschka Helmut.

mitte von links: Büttner Andre, Kreidl Tobias, Forster Simon, Jacobi Mathias, Armbrust Reinhold, Kopp Christoph, Schön Christian, Zewinger Patrick, Schwegler Thomas, Mayr Georg, Brodowski Robert, Tansel Kenan, Geib Christian.

unten von links: Schreier Jons, Herb Magnus, Ullmann Christian, Hermann Ralph, Küfner Manuel, Herb Johannes, Ullmann Benjamin, Kreidl Christian, Schreier Stefan

21.07.12 1. Mannschaft

Die Ergebnisse unserer Mannschaft der Lechrain Pokal Turnier Vorrunde:
SVT - SV Echsheim 1:0 Tor: Jimmy Simones
SVT - SV Baar 2:0 Tore: Christian Ullmann, Bejamin Ullmann.
TSV Meitingen - SVT 0:1 Tor: Mathias Jacobi.

08.07.2012 1. und 2. Mannschaft

Die Testspiele der 1. und 2. Mannschaft
(Test) SVT II -TSV Wertingen II 2:3 (1:1). Tore: Rainer Lohwasser, Stefan Schreier.
Gutes Spiel der 2. Mannschaft gegen den Gegner aus der Kreisklase
(Test) SVT - TSV Wertingen 1:0 (0:0). Tor: Kushtrim Gabrica.
Unsere 1. besiegt die Beziksliga Mannschaft aus Wertingen, durch ein schönes Freistoßtor von Neuzugang Kushtrim Gabrica.

08.07.2012 1. Mannschaft

Kreisliga Ost Saison 2012/13

Erstes Spiel und erster Sieg der neuen Saison !
(Test) SVT - VSST Günzlhofen 3:1 (2:0).
Tore: Armbrust Reiner, Ullmann Christian.
© Sportverein Thierhaupten 1948 e.V. - www.svthierhaupten.de - Alle Rechte vorbehalten